Economia48 Projekt Wirtschaftslexikon Management Lexikon Lexikon Wirtschaft
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

Moderner Handel - Die große Macht kleiner Ideen


Das vielleicht einflußreichste private Unternehmen der Geschichte wurde wahrscheinlich von dem japanischen Haus der Mitsui gemanagt, das nach Schätzungen der amerikanischen Besatzungsmacht vor seiner Auflösung nach dem Zweiten Weltkrieg weltweit etwa eine Million Menschen beschäftigte. Ursprünglich war es das erste Kaufhaus der Welt, das Mitte des siebzehnten Jahrhunderts von einem frühen Mitsui in Tokio eröffnet wurde.

Die zugrundeliegende unternehmerische Idee war die, daß der Händler nicht nur reiner Mittelsmann, sondern auch Auftraggeber sei. Das bedeutete feste Preise für die Kunden. Und es hieß auch, daß die Mitsui nicht länger nur als Mittelsmänner für Handwerker und Hersteller auftraten. Sie kauften auf eigene Rechnung ein und gaben Aufträge für standardisierte Waren, die nach ihren Anforderungen angefertigt wurde. Im Überseehandel war der Händler schon von jeher Auftraggeber. Doch als 1650 der japanische Überseehandel verboten wurde, übernahmen die Mitsui dieses Konzept zur Gründung eines inländisches Handelsunternehmens.

 

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

 

Weitere empfehlenswerte Webseiten:

Die dritte Lektion: Unternehmensphilosophie und kontinuierliches Lernen

Noch mehr Patentrezepte bei Trends

Messung der Spielleistung – Entrepreneurship spielend lernen

 

Startseite | Themen | Projekt | Kontakt | Impressum | Rechtliche Hinweise

1| 2| 3| 4| 5| 6| 7| 8| 9

Copyright © 2011 All rights reserved. Wissensarchiv für Wirtschaft