Economia48 Projekt Wirtschaftslexikon Management Lexikon Lexikon Wirtschaft
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

Minimierung und Steuerung der Ressourcen - Entwicklung zur Größe


Es ist nicht leicht zu sagen, was eine gute Geschäftsidee ist. Die Erfahrung lehrt, daß die folgende Bedingung zentral ist: Der Unternehmer muß die Gelegenheit unbedingt ergreifen wollen, und er bzw. sie und das Team müssen in der Lage sein, diese Aufgabe auch zu bewältigen – warum sonst sollte man sich damit befassen? Ob die Gelegenheit günstig ist, hängt von einer Unmenge von Überlegungen ab. Einige der wichtigeren seien hier angesprochen:

– Durch welche Triebkräfte und Marktlücken ergibt sich die Geschäftsmöglichkeit? Wie ist ihr Hintergrund? Aus welchen Gründen entsteht sie, können diese benannt werden, und wie lange sind sie noch gültig?

– Für wen ist die Chance attraktiv und wer kann sie nutzen? Die persönlichen Werte und der Lebensstil der Gründer fließen wesentlich in die Definition einer guten Chance ein.

– Gibt es einen wirklichen Bedarf für das Produkt bzw. die Dienstleistung? Sind die möglichen Kunden ausgemacht, kann man sie erreichen und begeistern, kurz: Gibt es einen Markt?

– Wie sieht die wirtschaftliche Seite aus? Bieten Verdienstspanne und Gewinne auch längerfristig eine ausreichende Abfederung, die Irrtümer während der steilen Lernphase im Vorlauf der Gründung auffängt und anhaltendes Wachstum sichert? Wie lange wird es dauern, bis eine positive Liquidität und die Gewinnschwelle erreicht sind, und wieviel Kapital wird dazu gebraucht?

– Schlägt unter den gegebenen Alternativen die Waage von Risiko und Gewinn zugunsten des Unternehmers aus? Was muß er tun, um die Balance in seinem Sinn positiv zu beeinflussen? Ist sie zu seinen Gunsten, mag das sehr attraktiv sein, wenn aber nicht, kann er das verkraften, finanziell wie psychologisch?

 

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

 

Weitere empfehlenswerte Webseiten:

Mikroklima - Das unternehmerische Potential verstehen und fördern

Aus Ideen werden Unternehmer - Die einzelnen Stufen des Entrepreneurship

Soziale Ungerechtigkeit und Unmoral des Marktes

 

Startseite | Themen | Projekt | Kontakt | Impressum | Rechtliche Hinweise

1| 2| 3| 4| 5| 6| 7| 8| 9

Copyright © 2011 All rights reserved. Wissensarchiv für Wirtschaft