Economia48 Projekt Wirtschaftslexikon Management Lexikon Lexikon Wirtschaft
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

Japan und Europa


Japan, das sollte vorab gesagt werden, hat von allen »entwickelten« Ländern noch immer die effektivste Regierung. Und das ist der Fall, weil die japanische Regierung von allen Regierungen der »entwickelten« Länder die traditionellste ist. Die Beziehung zwischen Regierung und Wirtschaft ist in Japan beispielsweise nicht anders als in Frankreich oder Deutschland. Ja, was die Franzosen »dirigisme« nennen, ist genau das gleiche wie das, was die Japaner administrative Führung nennen, abgesehen davon, daß der französische »dirigisme« wesentlich mehr Kontrolle ausübt, als es die japanische administrative Führung je getan hat. Und der französische Landwirtschaftsprotektionismus ist wesentlich strenger, als es der japanische ist oder jemals war. Insgesamt bestimmten all die Eigenschaften der japanischen Regierung und ihrer Politik, die die US-amerikanischen Analytiker als »typisch japanisch« bezeichnen, vor dem 1. Weltkrieg auch alle Regierungen auf dem europäischen Kontinent - und bestimmen noch heute die meisten von ihnen. Die japanische Regierung ist deswegen die traditionellste aller gegenwärtigen Regierungen, weil sie die einzige Regierung eines »entwickelten« Landes ist, die im großen und ganzen dem Versuch widerstanden hat, in die soziale Sphäre lenkend einzugreifen. Sie hat - erfolgreich - versucht, die Wirtschaft zu kontrollieren, ohne sie zu lenken. Sie hat versucht, die Gesellschaft zu managen, ohne sie zu lenken. Genau das haben alle europäischen Staaten vor 1933 und besonders vor 1918 auch getan. Das erklärt, warum die japanische Regierung noch so viel effektiver ist als alle anderen. Aber auch hier - selbst in Japan - nimmt die Effektivität der Regierung rapide ab. Und dies geschieht aus dem gleichen Grunde: Wir wissen nicht, was die Politik leisten kann. Und deshalb versuchen sich die Regierungen in so viele Dinge, die sie gar nicht leisten können - oder zumindest nicht zur Zufriedenheit leisten können -, einzumischen.

 

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

 

Weitere empfehlenswerte Webseiten:

Aus Ideen werden Unternehmer - Nutzung jeglicher Ressourcen

Ermittlung der Kapitalkosten bei Shareholder- Value

Die Strategie gegenüber Lieferanten beim Wettbewerb

 

Startseite | Themen | Projekt | Kontakt | Impressum | Rechtliche Hinweise

1| 2| 3| 4| 5| 6| 7| 8| 9

Copyright © 2011 All rights reserved. Wissensarchiv für Wirtschaft