Economia48 Projekt Wirtschaftslexikon Management Lexikon Lexikon Wirtschaft
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

Entwicklung insgesamt - Beschäftigungsbeitrag und Wachstumsmuster kleiner Betriebe


Der spätestens seit den siebziger Jahren verstärkt einsetzende wirtschaftlich strukturelle Wandel ging gleichzeitig mit einem sich zwar diskontinuierlich entwickelnden, aber dennoch wachsenden Erwerbstätigenvolumen einher. Nach den Gesamtberechnungen des Statistischen Bundesamtes hat sich das Volumen an Beschäftigten im früheren Bundesgebiet zwischen 1970 und 1994 von insgesamt 26,7 auf 28,3 Mio. erhöht. Im nicht-öffentlichen Sektor ist die Zahl der Beschäftigten allerdings nur um 0,9 Mio. auf 24,9 Mio. gestiegen. Dem ist hinzuzufügen, daß sich in diesem Beobachtungszeitraum das Beschäftigtenvolumen bis 1977 zunächst um rund 1 Mio. verringerte und sich dann erst – unterbrochen von einem erneuten „Knick“ Anfang bis Mitte der achtziger Jahre – langsam erhöhte und dann schließlich nach 1992 wieder rückläufig war. Zeitversetzt und in groben Zügen entspricht diese Entwicklung auch dem gesamtwirtschaftlich konjunktu-

rellen Verlauf. Diese Entwicklung seit 1977 kommt – aufgrund des Erfassungsdefizits jedoch auf einem anderen Niveau – auch durch die Beschäftigtenstatistik zum Ausdruck (vgl. Abbildung 1). Der Umfang der (im nicht-öffentlichen Bereich) „sozialversicherungspflichtig Beschäftigten“ nahm gegen Ende der siebziger Jahre zunächst zu, ging jedoch im Zeitraum bis 1984 wieder auf den Stand von 1977 zurück (rund 17 Mio.) und stieg dann von dort an kontinuierlich bis 1992 auf 19,6 Mio. an. Der Rückgang bis 1994 (18,8 Mio. sozialversicherungspflichtige Beschäftigte) markiert einen nochmaligen Wendepunkt in diesem längeren Aufwärtstrend.

Im Gegensatz zu dem leicht wellenförmigen Verlauf des Beschäftigtenvolumens hat sich die Zahl der diesen Beschäftigten zugeordneten Betriebe weit kontinuierlicher nach oben entwickelt. Sieht man von zwei kurzen Stagnationsphasen Mitte und Ende der achtziger Jahre ab, so hat sich die Anzahl der Betriebe seit 1977 fast beständig von 1,2 auf nicht ganz 1,5 Mio. erhöht. D.h. dieses Wachstum zeigt sich auch in den 90er Jahren noch ungebrochen.

 

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

 

Weitere empfehlenswerte Webseiten:

Kundenorientierung als Patentrezept bei Trends?

Analyse früherer Leistungen bei Shareholder- Value

Praktische und theoretische Konsequenzen des Wissensmanagements

 

Startseite | Themen | Projekt | Kontakt | Impressum | Rechtliche Hinweise

1| 2| 3| 4| 5| 6| 7| 8| 9

Copyright © 2011 All rights reserved. Wissensarchiv für Wirtschaft