Economia48 Projekt Wirtschaftslexikon Management Lexikon Lexikon Wirtschaft
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

Durchführungsschritt 4: Leistungsfähige Beziehungen entwickeln


Wenn eine Allianz zu dem gewünschten Erfolg führen soll, müssen allen die gemeinsamen Ziele so viel wert sein, dass sie bereit sind, Kompromisse zu schließen und bestimmte Meinungen über Werte zu akzeptieren, die man vielleicht nicht teilt. Mit dem gemeinsamen Ziel ist es jedoch nicht getan. Man braucht eine vertrauensvolle Beziehung, um Probleme in der Zusammenarbeit lösen zu können. Gute Beziehungen sind vor allem dann ausschlaggebend, wenn die Unterschiede zwischen den Firmen, der Wert der Allianz und der Grad der Unsicherheit groß sind. Sie sorgen dafür, dass Auseinandersetzungen¬ konstruktiv bleiben. Es dürfen keine Emotionen aufkommen oder Schuldzuweisungen stattfinden. Die Partner müssen rational handeln, Verständnis füreinander aufbringen, Kommunikation pflegen, verlässlich sein und den anderen akzeptieren. Eine hohen Stellenwert nimmt das richtige Maß an Vertrauen ein. in wenig Vertrauen bringt Feindseligkeit hervor und schwächt die Motivation, härter zu arbeiten und zuverlässig zu sein. Zu viel Vertrauen kann dazu führen, dass Ereignisse außer Kontrolle geraten und unerwartete Entwicklungen eine Veränderung der Pläne erzwingen Vertrauen im richtigen Maß schafft jedoch Motivation, für den Erfolg härter zu arbeiten, und erweitert den eigenen Horizont.

 

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

 

Weitere empfehlenswerte Webseiten:

Aus Ideen werden Unternehmer - Förderung von Entrepreneurship

Digitalisierung: Technologische Durchbruchinnovationen – die Killer-Applikationen

Neue innere und äußere Strukturen bei virtuellen Unternehmen

 

Startseite | Themen | Projekt | Kontakt | Impressum | Rechtliche Hinweise

1| 2| 3| 4| 5| 6| 7| 8| 9

Copyright © 2011 All rights reserved. Wissensarchiv für Wirtschaft