Economia48 Projekt Wirtschaftslexikon Management Lexikon Lexikon Wirtschaft
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

Discount-Ketten - Die große Macht kleiner Ideen


Der Aufstieg der Discountgeschäfte begann in den späten vierziger Jahren mit der Umsetzung einer Idee von Sears, Roebuck und Co. aus den zwanziger Jahren. Sears, Roebuck & Co. wurde Amerikas führender Vertrieb für Haushaltsgeräte, als sie in den dreißiger Jahren begannen, ein Exemplar eines jeden Gerätes auszustellen, nur um die Funktion des Gerätes zu demonstrieren. Das vom Kunden ausgewählte Gerät wurde diesem direkt aus dem Lager geliefert, was die Kosten für Verpackung und Transport um bis zu zwanzig Prozent des Einzelhandelspreises reduzierte. Sears, Roebuck & Co. machten kein Geheimnis daraus, dennoch wurden sie kaum imitiert. Erst nach dem zweiten Weltkrieg wandte ein kleiner Händler für Haushaltsgeräte in Chicago, Saul Polk, diese Idee auf andere Produkte an. Heute wird ihm der Verdienst an der Gründung der ersten, größten und einer der einträglichsten Discountketten zugeschrieben. Kleine Ideen waren häufig der Ursprung großer Unternehmen. Hier einige Beispiele.

 

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

 

Weitere empfehlenswerte Webseiten:

Marktwirtschaft von unten – Woher die Arbeitsplätze kommen.

Die Wiederherstellung der Bürgerlichkeit

Was ist, kurz und präzise gesagt, ein Liberaler?

 

Startseite | Themen | Projekt | Kontakt | Impressum | Rechtliche Hinweise

1| 2| 3| 4| 5| 6| 7| 8| 9

Copyright © 2011 All rights reserved. Wissensarchiv für Wirtschaft