Economia48 Projekt Wirtschaftslexikon Management Lexikon Lexikon Wirtschaft
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

Digitalisierung: Die Jungen einstellen


Junge Leute begreifen die digitale Technologie auf eine selbstverständliche Weise, die so mancher Ältere nur staunend bewundern kann. Die Kunden, Konkurrenten und Geschäftspartner von morgen, die zu Hause und in den Schulen mit digitaler Technologie umgehen und diese selbst in ihren Sportgeräten oder Spielsachen vorfinden, werden technologisch gestützte kommerzielle Beziehungen nicht nur erwarten, sondern verlangen. Die jungen Leute von heute sind die Produktentwickler, Kundenserviceexperten und Unternehmensmanager von morgen. Larry Downes und Chunka Mui raten: »Um die Bedürfnisse der kommenden Generation zu verstehen, haben Sie zum Beispiel die Möglichkeit, mit ihr zu reden und ein Umfeld zu schaffen, in der sie die Strukturen für den Fortschritt des Unternehmens errichten kann. Wenn Sie eine erfolgreiche digitale Strategie ins Leben rufen wollen, müssen Sie sich den Jungen anvertrauen.« Die Jungen einzustellen – oder sie in den Prozess der Produktentwicklung, Arbeitsplatzgestaltung und Strategieformulierung einzubeziehen – ist der einfache Teil. Viel schwieriger ist es, mit ihren Augen sehen zu lernen und so gut wie möglich in ihrer Welt zu leben. Doch nur auf diese Weise lässt sich ein Prozess entwickeln, der die Entdeckung, Gestaltung und die Freisetzung von Durchbruchinnovationen auf Dauer unterstützt.

 

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

 

Weitere empfehlenswerte Webseiten:

Aus Ideen werden Unternehmer - Steuerung des Ressourceneinsatzes

Unternehmenskultur in der Praxis

Externe fachliche Hilfe: eine oft vernachlässigte Ressource - Entwicklung zur Größe

 

Startseite | Themen | Projekt | Kontakt | Impressum | Rechtliche Hinweise

1| 2| 3| 4| 5| 6| 7| 8| 9

Copyright © 2011 All rights reserved. Wissensarchiv für Wirtschaft