Economia48 Projekt Wirtschaftslexikon Management Lexikon Lexikon Wirtschaft
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

Die ungewisse Zukunft der Innenstädte


Welches sind in diesem Zusammenhang die Auswirkungen auf die Gesellschaft? Wie sieht die Zukunft der Innenstädte, der Büro- und Verwaltungszentren aus?

Der Bauboom, durch den die heutigen Großstädte entstanden sind, nahm in Japan mit der Gründung von Edo vor dreihundertfünfzig Jahren seinen Anfang. In der westlichen Welt setzte diese Entwicklung ein wenig später, mit dem Ausbruch des großen Feuers in London gegen Ende des 17. Jahrhunderts, ein. Dieser Boom hat sich unbeeindruckt, auch im Laufe von Depressionszeiten, fortgesetzt.

Sollte diese Entwicklung nun der Vergangenheit angehören? Wird die Innenstadt von morgen noch der Platz sein, an dem Menschen arbeiten werden? Oder wird sie ausschließlich zu einem Ort, an dem Politik gemacht wird, Festakte abgehalten werden, zu einem Zentrum wissenschaftlicher und künstlerischer Aktivitäten? Die Stadt, wie wir sie kennen, hatte zunächst in erster Linie Verwaltungs- und Regierungsfunktionen zu erfüllen. Das galt für Kamakura, Kyoto und Edo genauso wie für die mittelalterlichen Städte in Europa. Die Stadt des 19. Jahrhunderts, basierend auf der größer gewordenen Mobilität, war von der Produktion dominiert. Nach dem 2. Weltkrieg setzte die Entwicklung der Städte zu Büro- und Verwaltungszentren ein. Wenn in einem Film vor dem 2. Weltkrieg Hochhäuser zu sehen waren, lag auf der Hand, daß es sich entweder um New York oder Chicago handeln mußte. Vor einigen Monaten besuchte ich Shizuoka, das ich vor siebenunddreißig Jahren als kleine verschlafene Industriestadt kennengelernt habe. Nun dominieren Wolkenkratzer diese Stadt, so wie das in allen anderen, auch kleinen Städten in den Entwicklungsländern zu beobachten ist und in den meisten Städten der entwickelten Länder. Diese Wolkenkratzer sind natürlich ausnahmslos Bürogebäude. Werden sie überleben? Oder werden sie zu Museen und Relikten aus einer Zeit vor der Revolution zur Informationsgesellschaft?

Ich glaube, daß dies eine der schwierigsten Fragestellungen ist. Sie zu beantworten, bin ich nicht in der Lage.

 

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

 

Weitere empfehlenswerte Webseiten:

Qualität beginnt im Kopf

Gilt das auch in der Demokratie, also für die demokratische Politik?

Prozessbegleitende vs. ergebnisbezogene Steuerung

 

Startseite | Themen | Projekt | Kontakt | Impressum | Rechtliche Hinweise

1| 2| 3| 4| 5| 6| 7| 8| 9

Copyright © 2011 All rights reserved. Wissensarchiv für Wirtschaft