Economia48 Projekt Wirtschaftslexikon Management Lexikon Lexikon Wirtschaft
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

Das Moratorium beim Turnaround-Management


Der Begriff Moratorium bedeutet so viel wie Stundung. Das Schuldnerunternehmen bittet seine Gläubiger, auf die Bezahlung der fälligen oder später fällig werdenden Forderungen einen bestimmten Zeitraum zu warten oder eine Ratenzahlung zu akzeptieren oder beides. Klar muss sein, dass das Schuldnerunternehmen nach Ablauf des Moratoriums die Forderungen voll befriedigen wird. Ein Moratorium ist also weder ein Vergleich noch ein Verzicht. Moratorien sind nicht ungefährlich. Peter Faulhaber und Norbert Landwehr bezeichnen sie als »juristische Minenfelder«. Denn: Steuer- und Unternehmensberater können in die Falle der unzulässigen Rechtsberatung tappen, Geschäftsführer laufen Gefahr, sich wegen Insolvenzverschleppung strafbar zu machen, und selbst Mitarbeiter des Schuldnerunternehmens oder Kreditbetreuer der Bank können unter Umständen wegen Beihilfe an diesem Delikt vor Gericht gebracht werden. Deshalb muss ein Moratorium unbedingt von insolvenzerfahrenen Anwälten begleitet werden. Das Moratorium darf ber nicht die einzige Rettungsmaßnahme sein. Vielmehr muss es in ein Maßnahmenbündel unternehmerischer Entscheidungen eingebettet sein. In der Regel werden beispielsweise die Lieferanten, bevor sie einem Moratorium zustimmen, ohnehin von sich aus die Frage stellen, was das Unternehmen, seine Gesellschafter und die Banken zu t un gedenken, um das Unternehmen wieder gesund zu machen. Bei der Ausgestaltung des Moratoriums sind einige Grundsätze zu beachten: Zum Beispiel darf ein Moratorium nur einen zeitlich überschaubaren Rahmen haben, sonst stimmt niemand zu. Auch gibt es Im Gegensatz zum außergerichtlichen Vergleich heim Moratorium keinen Gleichbehandlungsgrundsatz aller Kreditoren; flexible und individuelle Absprachen mit jedem einzelnen Gläubiger sind im Moratorium nicht nur möglich, sondern sogar dringend notwendig. Ferner ist in vielen Fällen die einzige Sicherheit, die das Schuldnerunternehmen noch bieten kann, ein überzeugendes Restrukturierungskonzept, durch das die Firma so schnell wie möglich wieder gesund und zahlungsfähig gemacht wird. Das vorzulegende Sanierungskonzept muss sorgfältig erarbeitet und schlüssig sein, denn es entscheidet über Wohl oder Wehe des Moratoriums. Je plausibler das Konzept ist, desto einfacher ist es, die Lieferanten, Banken, Kreditversicherer und andere Gläubiger von der Notwendigkeit einer Stundungsfrist zu überzeugen.

 

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

 

Weitere empfehlenswerte Webseiten:

Appell an Unternehmer, Führungskräfte, Politiker und Erzieher - Entwicklung zur Größe

Der Wandel von der Industrie- zur Dienstleistungsgesellschaft

Was würden Sie denn vorschlagen, um die Umwelt zu schonen und unseren Planeten lebenswert zu erhalten, auch für die künftigen Generationen?

 

Startseite | Themen | Projekt | Kontakt | Impressum | Rechtliche Hinweise

1| 2| 3| 4| 5| 6| 7| 8| 9

Copyright © 2011 All rights reserved. Wissensarchiv für Wirtschaft