Economia48 Projekt Wirtschaftslexikon Management Lexikon Lexikon Wirtschaft
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

Das Bedürfnis, die kognitive Entwicklung abzuschließen


Sozialpsychologischen Theorien zufolge »beruht das Bedürfnis nach einem Abschluss der kognitiven Entwicklung auf dem Wunsch des Einzelnen, auf eine Frage eine klare Antwort zu erhalten, und auf einer Aversion gegenüber Zweideutigkeit«.“ Eine in Alimenten nachgewiesene Konsequenz dieses Bedürfnisses ist die »Neigung zur Dauerhaftigkeit«: der Wunsch vieler Menschen, etwas abschließen zu können, sich mit einem vorhandenen Wissensstand zufrieden zu geben und nichts gelten zu lassen, was ihren Überzeugungen entgegensteht. Dies tritt ganz besonders vehement unter den folgenden Umständen zu Tage: (1) Bei Termindruck oder dringend anstehenden Entscheidungen, (2) bei Müdigkeit oder Erschöpfung, körperlichem Unbehagen oder Furcht, da Informationen in solchen Zuständen nur schwer verarbeitet werden können, und (3) wenn der Abschluss einer Angelegenheit von Lebenspartnern oder anderen wichtigen Bezugspersonen gefordert wird. Diese Faktoren beeinflussen die betriebsinternen Gegebenheiten, einschließlich der bereits besprochenen und im Weiteren noch näher zu beschreibenden Verhaltensweisen von Führungskräften, die zum Umsetzungsproblem beitragen. In diesem Sinn bestätigten die Erkenntnisse unserer Feldforschung die Ergebnisse der experimentellen Sozialpsychologie.

 

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

 

Weitere empfehlenswerte Webseiten:

Shareholder-Value

Der Begriff »Qualität« im Unternehmen

Der Kunde des virtuellen Unternehmens

 

Startseite | Themen | Projekt | Kontakt | Impressum | Rechtliche Hinweise

1| 2| 3| 4| 5| 6| 7| 8| 9

Copyright © 2011 All rights reserved. Wissensarchiv für Wirtschaft