Economia48 Projekt Wirtschaftslexikon Management Lexikon Lexikon Wirtschaft
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

Aus Ideen werden Unternehmer - Der unternehmerische Prozeß


Da die Unternehmen oft von Veränderungen der Marktlage abhängig sind, kommt der Druck zu mehr Entrepreneurship oft von außen. Einschränkungen des unternehmerischen Verhaltens basieren meist auf inneren Problemen. Sie sind das Ergebnis von Entscheidungen auf höchster Ebene und Sachzwängen der Hierarchie. Bei Entscheidungen haben Verwalter und Entreprencure oft einen ganz unterschiedlichen Ansatz, Fragen zu stellen.

1) Der typische Verwalter fragt:

– Welche Ressourcen habe ich zur Verfügung?

– Welche Struktur bestimmt die Beziehung unserer Organisation zum Markt?

– Wie kann ich den Einfluß anderer auf meinen Gestaltungsspielraum verringern?

– Welche Möglichkeit ist angemessen?

2) Der Entrepreneur, am anderen Ende des Spektrums, neigt zu folgenden Fragen:

– Wo liegt die Möglichkeit?

– Wie kann ich sie gewinnbringend nutzen?

- Welche Ressourcen brauche ich?

- Wie kann ich Verfügung darüber erlangen?

- Welche Struktur ist die Beste?

Die Bedeutung der Unterschiede wird deutlich, wenn wir das unternehmerische Denkmuster betrachten.

 

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

 

Weitere empfehlenswerte Webseiten:

Jenseits des Total Quality Management bei Chaosmanagement

Zur Genese unternehmerischer Ideen

Change Management

 

Startseite | Themen | Projekt | Kontakt | Impressum | Rechtliche Hinweise

1| 2| 3| 4| 5| 6| 7| 8| 9

Copyright © 2011 All rights reserved. Wissensarchiv für Wirtschaft