Economia48 Projekt Wirtschaftslexikon Management Lexikon Lexikon Wirtschaft
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

Allianzen mit Hochschulen


Die Förderung der Hochschulforschung durch die Wirtschaft wächst. Hochschulen führen einen großen Teil der Grundlagen- und der angewandten Forschung durch. Hatten früher die Ergebnisse dieser Arbeit reichlich Zeit, in die Unternehmenspraxis Eingang zu finden, so nimmt heute der Zeitraum zwischen der wissenschaftlichen Erkenntnis und ihrer praktischen Anwendung rapide ab. Deshalb spielen Hochschulen eine immer bedeutendere und unmittelbarere Rolle bei der Erarbeitung neuer Ideen, welche die Industrie in neue Produkte umsetzt. Die möglichen Vorteile für Universitäten und Unternehmen sind enorm. Es profitieren auch kleinere und mittlere Unternehmen, denn aus der engen Verbindung zwischen ihnen resultiert ein Großteil des Wachstums der letzten Jahre. In den engen Beziehungen zwischen Wirtschaft und Forschung liegt ein großes Potenzial für die Zukunft.

Strategische Allianzen mit Hochschulen können unterschiedliche Formen haben. Als Fenster zum Fortschritt gilt Hochschulforschung mit angeschlossenen Firmengruppen; diese Forschungszentren arbeiten mit festem Etat und definiertem Personaleinsatz. Einen Schritt weiter geht die Bildung unabhängiger Firmenteams, die bestimmte Arbeiten an ausgewählten Hochschulen fördern. Für Einzelfirmen eignen sich Forschungsprojekte am besten, denn sie bieten ein Mitspracherecht der Sponsoren am Forschungsplan.

 

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

 

Weitere empfehlenswerte Webseiten:

Das erste Prinzip: Wissen durch Handeln erwerben

Stärkung von Individuen in der Organisation

Indizien des Umsetzungsproblems

 

Startseite | Themen | Projekt | Kontakt | Impressum | Rechtliche Hinweise

1| 2| 3| 4| 5| 6| 7| 8| 9

Copyright © 2011 All rights reserved. Wissensarchiv für Wirtschaft