Economia48 Projekt Wirtschaftslexikon Management Lexikon Lexikon Wirtschaft
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 
 

 

 

Abhängigkeiten


Wie sieht die Sache von Wahrheit und Lüge nun bei den Medien selbst aus, also in den Redaktionen der Fernseh- unc Rundfunkanstalten, der Zeitungen und Zeitschriften? Soweit sie parteipolitisch unabhängig sind (und ob das noch viel( sind, darf bezweifelt werden), sind sie doch abhängig von der parteipolitischen Zugehörigkeit des Publikums oder – anders gesagt – von der politischen und weltanschaulichen Zugehörigkeit ihrer wichtigsten Abonnenten- und Lesergruppen Ja, sie sind sogar abhängig von der Berufs- und Standeszugehörigkeit ihrer Klientel. Ein Beispiel: Eine Redaktion, die weiß, daß ein nennenswerter Teil der Abonnenten und Leser ihrer Zeitung aus Beamten besteht, wird niemals in entschiedener Form für die Abschaffung des Berufsbeamtentums eintreten, auch wenn die maßgeblichen Köpfe des betreffender Blattes von der Notwendigkeit einer solchen Änderung über zeugt sein sollten. Entsprechendes gilt für die parteipolitischen oder gewerkschaftlichen Zugehörigkeiten, welche den Redaktionen natürlich durch Umfragen und statistische Erhebungen bekannt sind.

 

 

Diese Seite als Bookmark speichern :

 

 

Weitere empfehlenswerte Webseiten:

Für eine neue Kultur unternehmerischen Handelns und Annäherungen

Wissen selbst aneignen

Spezielle Anwendungsfelder der Unternehmensbewertung bei Shareholder- Value

 

Startseite | Themen | Projekt | Kontakt | Impressum | Rechtliche Hinweise

1| 2| 3| 4| 5| 6| 7| 8| 9

Copyright © 2011 All rights reserved. Wissensarchiv für Wirtschaft